Mittwoch, 12. August 2009

Diva



Mit 12 Jahren in der Videosammlung meines Vaters entdeckt und verliebt.
Gerade durch arte wieder ins Gedächtnis gerufen.
Die Handlung, etwas abgedreht, Bilder und Musik dafür umso magischer.
Von Jean-Jacques Beineix aus dem Jahr 1981.



Kommentare:

marielou hat gesagt…

Oh, mein Lieblingsfilm. Das untere Bild ist ein Ausschnitt der, meiner Meinung nach, schönsten Szene mit ganz wunderbarer Musik. Einmal habe ich diesen Film mit meinem Französischkurs gesehen, allerdings nur zur Hälfte, da der Kurs inkl der Lehrerin den langweilig fanden. Das hat mich ziemlich geärgert.

nora maryll hat gesagt…

echt, lieblingsfilm? ich weiß nicht, scheint sehr sonderbar, beinahe zu sonderbar.

kosilala hat gesagt…

is ja lustig.
arte sei dank.
und bei mir wars vor jahren auch die sammlung des papas! =)